Anmelden
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Wir sind von Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 20:00 Uhr für Sie erreichbar.
Unsere BLZ & BIC
BLZ50851952
BICHELADEF1ERB
Soziale Netzwerke

Stiftung der
Sparkasse Odenwaldkreis

Stiftung der
Sparkasse Odenwaldkreis

Gut für die Region

Über uns

Ein Geschenk für alle!

Die Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis wurde 1996 anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Sparkasse gegründet. Sie ist ein Geschenk an die Menschen im Odenwaldkreis und soll die traditionelle Verbundenheit der Sparkasse zur Region dokumentieren.

Die Stiftung besitzt aktuell ein Stiftungskapital von 6,83 Millionen Euro, welches dauerhaft erhalten bleibt. Aus der Anlage dieses Stiftungskapitals stehen nun jährlich über 140.000 Euro zur Förderung von Projekten und Vorhaben aus der Region zur Verfügung.

Was wird gefördert?

  • Kunst und Kultur
  • Bildung und Wissenschaft
  • Umwelt und Soziales

Seit ihrer Gründung hat die Stiftung Mittel von über 2 Mio. Euro für verschiedenste Projekte bereitgestellt.

Die Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis hat sich hierdurch in den vergangenen Jahren zu einem bedeutenden Förderer der gesellschaftlichen Infrastruktur im Odenwaldkreis entwickelt.

Das Bild zeigt (v.l.n.r.): Den Stiftungsvorstand Uwe Klauer und Karlheinz Ihrig mit dem Vorsitzenden des Stiftungskuratoriums Frank Matiaske.   

Ihre Ansprechpartner

 

Gunter Krämer
Geschäftsführer

Kontakt: gunter.kraemer@sparkasse-odenwaldkreis.de

 

Nicole Kelbert-Gerbig

Kontakt: nicole.kelbert@sparkasse-odenwaldkreis.de

Anschrift und Kontakt

Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis
Martin-Luther-Str. 53/55
64711 Erbach

Telefon: 06062 500
E-Mail: stiftung@sparkasse-odenwaldkreis.de

Förderantrag

Wer wird gefördert?

Für Ihre Antragsstellung haben wir ein Formular für Sie bereitgestellt, das die erforderlichen Punkte zur Beurteilung Ihres Förderprojektes umfasst.

Die Inhalte:

  • Wer ist Antragsteller? (Name, Anschrift, Telefonnummer)
  • Worum handelt es sich bei dem Förderprojekt?
  • Wie hoch sind die mit dem Vorhaben verbundenen Gesamtkosten?
  • Wie sieht der Finanzierungsplan aus?
  • Wie sieht der Zeitplan für die Umsetzung des Projektes aus?

Förderanträge können an folgende Anschrift gesandt werden:
Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis
Martin-Luther-Str. 53/55
64711 Erbach

Ausgewählte Förderprojekte

Förderpreise

Förderpreis "Kreatives Schreiben"

10. Ausschreibung der Initiative Kreatives Schreiben durch die Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis

Unter der Schirmherrschaft der Nele-Neuhaus-Stiftung

Die Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis ruft zum zehnten Mal die Schülerinnen und Schüler des Odenwaldkreises auf, sich den Wurzeln des lyrischen Wirkens  zuzuwenden. Das Ziel der Initiative „Kreatives Schreiben“ ist es, bei den Schüler*innen die Freude am selbstständigen Verfassen von Texten zu fördern und sie zur sprachlichen Kreativität anzuregen. Und gleichzeitig ihre Schreib- und Lesekompetenzen gezielt zu unterstützen.

Die Initiative Kreatives Schreiben wurde im Jahr 2004 – gemeinsam mit Vertreter*innen der Schulen des Odenwaldkreises – entwickelt. Die seither unverändert  große Resonanz – in der Regel beteiligen sich um die 30 Schulen – hat das Kreditinstitut mit seiner Stiftung animiert, diesen Wettbewerb trotz der Pandemie in diesem Jahr wieder auszuschreiben. Denn Schreiben und Verfassen von Texten lässt sich auch im home schooling gut umsetzen.

Das diesjährige Wettbewerbsthema ist „Mut“. Die jungen Menschen, die eine Schule in der Region besuchen, haben die Möglichkeit, rund um dieses Thema ihrer  Phantasie freien Lauf zu lassen.

Anlässlich der Jubiläumsausschreibung ist es geglückt, die bekannte Autorin Nele Neuhaus (siehe Foto; Copyright: Gaby Gerster) mit ihrer Stiftung als Schirmherrin  und Kooperationspartner zu gewinnen. Nele Neuhaus lässt einen großen Teil ihrer Einnahmen aus den Buchverkäufen in ihre eigene Stiftung einfließen, die auch Projekte rund um das Thema „Lesekompetenz“ fördert. Ihr Engagement für die Initiative Kreatives Schreiben begründet sie so: „Es ist sehr wichtig, dass junge  Menschen die deutsche Sprache in Wort und Schrift beherrschen. Sie ist der Schlüssel zu Teilhabe und Bildung.“

Wie läuft der Wettbewerb ab?

Ab sofort können sich alle Schulen des Odenwaldkreises mit den Klassen/ AGs anmelden. Die besten beiden Geschichten aus den Klassen, ausgewählt von den    Fachlehrer*innen, werden bis zum 2. Juli 2021 an die Stiftung gegeben. Danach entscheidet eine Jury aus den Schulleitungen, wer letztendlich der Klassensieger  ist. Die besten Beiträge werden veröffentlicht, die besten Jungautoren und die teilnehmenden Schulen erhalten einen Buchgutschein. Zusätzlich stellt die Nele-  Neuhaus-Stiftung Bücherpakete zur Verfügung. Und letztendlich werden einige Teilnehmer*innen der weiterführenden Schulen zu einem „Meet & Greet“ mit Nele  Neuhaus persönlich in den Taunus eingeladen.

Die Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis freut sich auf viele tolle Beiträge, Geschichten, Gedichte zum Thema „Mut“.  

Ausschreibung für Grundschulen

Ausschreibung für weiterführende Schulen

Förderpreis "Holz-Elfenbein"

Die Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis setzt sich seit vielen Jahren zum Ziel, die handwerklich-künstlerisch gestaltende Ausbildung des Beruflichen Schulzentrums Odenwaldkreis zu unterstützen. Aus diesem Grund findet das gemeinsame Projekt, der Förderpreis „Holz-Elfenbein“ schon seit mehr als zwanzig Jahren statt.

Eine jedes Jahr neu vorgegebene Themenstellung fordert Tischler, Drechsler, Holzbildhauer und Elfenbeinschnitzer auf, ihre Kreativität und ihr handwerkliches Können unter Beweis zu stellen.

Durch die klar definierte Aufgabe, den festen zeitlichen Rahmen und der Situation, sich gegen Mitbewerber durchsetzen zu müssen, soll eine realistische Abbildung des Berufslebens geschaffen werden, die dazu beitragen soll, die jungen Handwerker und Künstler auf die zukünftige Berufswirklichkeit vorzubereiten.

Mit dem ausgelobten Förderpreis will die Stiftung der Sparkasse dafür Impulsgeber sein. Den Pressebericht finden Sie in unserem Blog.  

Förderpreis "Realität und Vision"

Die Welt von heute ist einem permanenten Veränderungsprozess unterworfen. Insbesondere für junge Menschen ist es wichtig, sich dieser Entwicklung auf den unterschiedlichsten Gebieten bewusst zu werden und sich damit auch kritisch auseinanderzusetzen. Mit ihrem an die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Michelstadt (Jahrgangsstufe 8 bis Q4) gerichteten Förderpreis möchte die Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis Impulsgeber hierfür sein.

Orientiert am Leitthema „Realität & Vision“ soll ein im Unterricht behandeltes oder sonstiges in der Öffentlichkeit diskutiertes Thema aufgegriffen, und sich damit auseinandergesetzt werden. Dabei sollen auch eigene Visionen entwickelt werden, die vielleicht die Zukunft verändern können.

Förderpreis "Raum-Zeit-Mensch"

Die gültigen festen Bezugsgrößen des menschlichen Lebens, Handelns und Wirkens sind RAUM und ZEIT. In ihnen bewegt sich der MENSCH, in ihnen orientiert er sich und in ihnen gestaltet er sein Leben. RAUM und ZEIT setzen ihm dabei die eigenen Grenzen und stellen Herausforderungen und Chancen für die Zukunft dar. Der MENSCH gestaltet sie mit und sucht seine Verwirklichung in ihnen auf verschiedenen Gebieten: Kunst, Musik, Gesellschaft, Literatur, Religion, Naturwissenschaft und Geschichte.

Um eine bewusste Auseinandersetzung mit der Verankerung des MENSCHen in ZEIT und RAUM zu erreichen, hat die Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis vor einigen Jahren den Förderpreis „Raum-Zeit-Mensch“ ausgelobt. Er richtet sich an die Schülerinnen und Schüler (Jahrgangsstufe 5 bis 13)der Georg-August-Zinn-Schule in Reichelheim. Sie sollen in ihren Beiträgen aufzeigen, wie der Mensch sich innerhalb dieser beiden Bezugsgrößen bewegt, wie er seine Wirklichkeit gestaltet, wie ihn Raum und Zeit aber auch beeinflussen und ihm Grenzen setzen, andererseits aber auch Chancen für die Zukunft eröffnen.

Förderpreis "Schule in Bewegung"

Unsere Schule ist in Bewegung, macht sich auf den Weg, setzt sich neue Ziele und ihr gestaltet mit! Mit dieser Aufforderung möchte die Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis Anreize für Schülerinnen und Schüler schaffen, sich zu engagieren, sich gesellschaftlichen Herausforderungen zu stellen, innovative künstlerische Werke zu schaffen, neue sprachliche Welten zu erkunden, Experimente für eine bessere Zukunft zu wagen und über den Horizont hinauszuschauen.

Der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt! Es kann innerhalb des Rahmenthemas z.B. einen Tanz entwickelt, eine Fotocollage erstellt, ein Straßentheater aufgeführt, eine graphische Darstellung entworfen, ein physikalisches Experiment ausprobiert werden und vieles mehr.

Dieser Förderpreis wird jährlich für die Schülerinnen und Schüler der Ernst-Göbel-Schule, Höchst ausgelobt und richtet sich an die Jahrgangsstufen 5 bis 12.

Förderpreis "Stille Helfer - Starke Typen"

Förderpreis für alle Schülerinnen und Schüler des Odenwaldkreises wird zum 4. Mal ausgeschrieben.

Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis will junge Ehrenamtliche fördern!

Ehrenamt in der Region soll stärker gewürdigt und öffentlich anerkannt werden. Der Odenwaldkreis braucht Menschen, die sich durch Engagement in unserer und für unsere Gesellschaft stark machen, im respektvollen Umgang miteinander, im voneinander Lernen und im miteinander Gestalten. Die Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis hat den neuen Förderpreis „Stille Helfer – starke Typen“ gemeinsam mit Schulleitern regionaler Schulen entwickelt und schreibt diesen für alle Schülerinnen und Schüler im Odenwaldkreis aus. Angesprochen werden die „stillen Helfer“, die Menschen zusammen bringen, eine liebens- und lebenswerte  Gesellschaft in ihrem schulischen und privaten Umfeld schaffen, die Zivilcourage zeigen und die sich in vielfältiger Weise für ihre Mitmenschen stark machen.

Beteiligen können sich alle Schülerinnen und Schüler (als Einzelperson, Gruppe, AG), die eine Schule im Odenwaldkreis besuchen, von der Grundschule bis hin zu den weiterführenden Schulen mit Oberstufe und Förderschulzweigen. Die Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis stellt insgesamt bis zu 10.000 Euro für diesen Förderpreis zur Verfügung.

Die bei der Stiftung eingereichten Beiträge werden von einer Jury beurteilt, die sich aus Bürgermeistern des Odenwaldkreises, Vertretern des Odenwaldkreises und des Kreisschülerrats sowie Vertretern mehrerer Odenwälder Schulen und der Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis zusammensetzt. Die Beurteilung erfolgt letztendlich nach Kriterien wie zum Beispiel der Vorbildcharakter, die soziale Nachhaltigkeit und der Nutzen für die Gemeinschaft.

Die Schirmherrschaft haben Landrat Frank Matiaske und der bekannte Hirnforscher Professor Dr. Gerald Hüther übernommen.

Langfristige Initiativen

Initiative "Frühförderung"

Die Förderung von Kindern liegt der Sparkassenstiftung seit langem am Herzen. Kindern möglichst frühzeitig den Umgang mit Lernen zu zeigen, ohne dabei den spielerischen Spaß zu verlieren, stellt eine spannende Herausforderung dar.

2008 wurde erstmals das „Zahlenland“ ausgeschrieben, welches für Kinder von vier bis sechs Jahren konzipiert ist und die Welt der Zahlen bis zur 22 greifbar zu macht.

2011 wurde die Frühförderung um das „Entenland“ ergänzt, welches sich an die jüngeren Kinder im Alter von zweieinhalb bis vier Jahren richtet. Ziel ist es hierbei, Kinder an Methoden des Denkens heranzuführen, ihnen zu helfen, ein Wissen über die Welt aufzubauen und mit ihrem Leben zu verbinden. Hierzu gehören grundlegende Fähigkeiten wie Sortieren und Ordnen, Orientierung in Raum und Zeit sowie erste Erfahrungen mit dem Zählen im Zahlenraum von 1 bis 3.

Nach einer fast flächendeckenden Einführung dieser mathematischen Frühförderungen im Odenwaldkreis stellt die Stiftung seit 2018 mit dem Programm „Spielerisch Fit“ die Bewegung in den Mittelpunkt ihrer Förderinitiative. Bewegung ist das Fundament für eine gesunde Entwicklung und das erfolgreiche Lernen eines Kindes. Doch gerade die Bewegung kommt in der heutigen Zeit oft zu kurz. Mit „Spielerisch Fit“ möchte die Stiftung dieser Entwicklung entgegentreten. Das Bewegungsprogramm verpackt Übungen in kleine Geschichten. Durch besondere Materialien bekommen Kinder neue Bewegungsanreize. Es werden insbesondere Herz und Kreislauf, Muskeln und Haltung sowie Wahrnehmung und Konzentration trainiert. Darüber hinaus werden wertvolle Informationen gegeben,  wie bestimmte sensomotorische Defizite bereits im Kindergartenalter erkannt werden können.

Die Stiftung veranstaltet jährlich ein eintägiges Seminar für Erzieher/innen und stellt ein umfangreiches Materialpaket für die teilnehmenden Kinderbetreuungseinrichtungen bereit.

Sparkassenwanderwege

Die Schönheit des Odenwaldkreises kann im handlichen Format mitgenommen werden.

Aus Anlass ihres 15-jährigen Jubiläums gab die Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis die Wanderbroschüre "Jubiläumswege" heraus.

Die Auswahl besonderer Wanderwege erstreckt sich über den gesamten Odenwaldkreis. Sie führen vorbei an Sehenswürdigkeiten der Region und berücksichtigen unterschiedlichste Streckenlängen und Schwierigkeitsgrade. Deshalb eignen sich die Jubiläumswege der Sparkassenstiftung für ambitionierte Wanderer ebenso wie für Spaziergänger. Als Rundwanderwege bringen Sie alle Routen wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Ein solches Wegnetz bedarf natürlich auch regelmäßiger Markierungsarbeiten und ist mit Kosten verbunden. Aus diesem Grund hat die Sparkassenstiftung die Patenschaft für 6 Wanderwege übernommen (S1 bis S6), die in der Wanderbroschüre ausgewiesen sind. In Zusammenarbeit mit dem Odenwaldklub erhalten diese Wege die Zertifizierung "Wanderbarer Odenwald" was Ausdruck der Qualität ist.

Die Broschüre "Jubiläumswege" der Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis ist in allen Geschäftsstellen der Sparkasse Odenwaldkreis erhältlich.

Erbach-Michelstädter Theatersommer

Bereits seit 2003 werden des Erbacher Schloss und das historische Rathaus in Michelstadt im jährlichen Wechsel zu reizvollen Freilichtkulissen. Bekannte Dramen, Komödien und Tragödien wie „Faust“, „Im weißen Rössl“, „Das Wirtshaus im Spessart“ und „Die Päpstin“ werden im Erbach-Michelstädter Theatersommer von Laiendarstellern unter der Leitung von Alexander Kaffenberger und Dirk Daniel Zucht professionell in Szene gesetzt.

Längst hat sich diese Veranstaltung zu einem kulturellen Glanzlicht entwickelt, dessen Bekanntheit weit über die Grenzen des Odenwaldes hinaus reicht.

Der Kartenvorverkauf für die Aufführungen beginnt in der Regel in der Adventszeit des Vorjahres. Weitere Informationen hierzu stehen unter www.odenwald-theater.de zur Verfügung.

Service für Vereine und Institutionen vor Ort

Gemeinsam mit der Integra GmbH bieten wir Ihnen besondere Highlights für Ihre Veranstaltungen an.

Datenschutzhinweise der Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis

 Cookie Branding
i